Ernährung, Werbung
Kommentare 13

Feel Good – Veganes Frühstück

Glutenfreie Lebensmittel

Der Start in den Tag ist ja bekanntlich sehr wichtig für uns Menschen und so ist für mich das Frühstück auch die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wir legen hier immer wieder neu den Baustein für einen guten, gesunden und glücklichen Tag. Von der Schär Feel Good Box habe ich mich für diesen Blogpost zu einem leckeren Frühstücks-Menü inspirieren lassen:
Ich persönlich liebe es zu frühstücken und der wichtigste Part ist dabei für mich ein Smoothie. Manchmal gibt es ihn solo oder auch, wie heute, als Teil eines ausgiebigen Frühstücks.

Super Food Smoothie

  • 3 Bananen
  • 1 Orange
  • 1 Mango
  • Goji-Beeren

Alle Zutaten einfach in den Mixer geben und den erfrischenden Superfood Smoothie zum Frühstück genießen.

Smoothie Zutaten

Fitmacher-Shot

Weg mit Kaffee und Energy Drinks – ich habe etwas viel besseres für euch: Der Fitmacher-Shot ist für mich die beste und effektivste Wahl, um am Morgen schon etwas für meine Gesundheit und meinen Energiehaushalt zu tun.
Wer keine Lust hat jeden Morgen den Entsafter zu benutzen, der macht es einfach wie ich und bereitet alle drei Tage eine größere Ration vor. Der frische Saft hält sich auf jeden Fall gut im Kühlschrank.

Zutaten:

  • 3 kleine Äpfel
  • 1/2 Zitrone
  • ca 1-2cm frischen Kurkuma
  • ca 2cm frischen Ingwer

Alle Zutaten einfach in den Entsafter geben und anschließend in einem geschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahren. So kann man sich jeden Morgen schnell einen „Kurzen“ voller Energie genehmigen.

Für ein richtig ausgiebiges Frühstück gehört für mich neben der süßen Komponente auch ein herzhafter Teil dazu. Basis dafür sind das glutenfreie Vitalbrot von Schär, Avocado, Kresse, Gurke sowie ein selbstgemachter Kichererbsenaufstrich.

Frühstück

Veganer Kichererbsenaufstrich

Für diesen leckeren Brotaufstrich einfach abgetropfte Kichererbsen mit getrockneten Tomaten und etwas Knoblauch mixen. In einem geschlossenen Behälter lässt er sich super im Kühlschrank aufbewahren und so hat man stets einen selbstgemachten, gesunden Dip parat.

veganer aufstrich

Feel Good mit Schär!

Die Marke Schär entwickelt schon seit vielen Jahren hochwertige und glutenfreie Lebensmittel. Jeder der aus gesundheitlichen Gründen auf Gluten verzichten muss oder möchte kann diesen Produkten vertrauen und hat zudem eine immer größere Auswahl an Keksen, Mehlen, Broten und Co.

glutenfreie
Die Fruit Bars sowie die Avena Haferkekse sind das perfekte Beispiel dafür, dass man glutenfrei schlemmen und auf nichts verzichten muss. Es gibt inzwischen so viele Alternativen, dass man sich einfach nur informieren und die Augen aufhalten muss.

Dieser Blogpost beinhaltet Werbung von Schär. 

 

13 Kommentare

  1. Susanne sagt

    Hallo,
    ich esse total gerne die Produkte von Schär, am liebsten esse ich das Vital-Brot oder das dunkle Knusperbrot.
    Auch die Mandelhörnchen sind extrem lecker. Ich vertrage zwar Gluten, aber ich finde, wenn man ab und zu Gluten freie Wochen oder Tage einlegt, geht es dem Bauch gleich viel besser.
    Mein Frühstück besteht entweder aus einem Smoothie oder aus einem Müsli mit Obst;)
    Liebe Grüße
    Susanne

  2. sieht sehr toll und gesund aus aber etwas aufwendig vor allem was den zeitaufwand betrifft… oder lieg ich da falscch? alleine das Auswaschen des Mixers (zumind bei meinem) braucht sehr lange 🙂

    • Andrea Morgenstern sagt

      Danke 🙂 Eigentlich ist gar nicht so viel Abriet – mein Mixer geht ziemlich leicht sauber zu machen. Und was toll ist: Man kann den Aufstrich ja im Kühlschrank aufbewahren und dann ist es am nächsten Tag noch weniger Aufwand 🙂

  3. noralina sagt

    Der Kichererbsenaufstrich klingt sehr lecker und ich mag auch immer mehr glutenfreie Sachen essen. Ich habe das Gefühl dann weniger Bauchschmerzen und Völlegefühl zu haben.

  4. Hallo Andrea,
    sieht alles sehr lecker aus. Ich esse auch seit einiger Zeit vegan und deine Videos und Blogposts inspirieren mich immer wieder etwas neues auszuprobieren. Als nächstes mache ich mal deinen Kichererbsenaufstrich. Ich esse morgens am liebsten Porridge, das geht super schnell und ist ebenfalls sehr lecker.
    Liebe Grüße,
    Judith

  5. Veronika sagt

    Hey Andrea,
    mich hat gleich mal der selbstgemachte Humus angesprochen, da ich daheim eine Packung getrocknete Kichererbsen habe und einfach nichts damit anzufangen weiß ;D
    was meinst du denn, wie lange sich der Aufstrich im Kühlschrank hält? 🙂

    Liebe Grüße aus Österreich

  6. Huhu Andrea, hat sich durch vegane und glutenfreie Ernährung Deine Haut verbessert? Auf YT ist Dein letztes Hautvideo schon etwas her. Mir hat es sehr geholfen. Bei mir lösen auch Kosmetika Pickel aus, daher bin ich hier ganz minimalistisch unterwegs. Die Mia Gesichtsbürste sowie oil cleansing hat einen mega Unterschied bei mir gebracht. Hinterher nur Aloe Vera Gel ohne Alkohol, das war’s. Ich komme mittlerweile mit Abdeckstift und Puder aus, ein Traum wäre es natürlich auch auf das verzichten zu können. lg

    • Andrea Morgenstern sagt

      Also bei mir ist es hauptsächlich immer noch wie in den Videos gesagt, dass ich bei rein roher Ernährung fast gar keine Pickel habe und je mehr Gekochtes ich esse (egal was) meist wieder vermehrt Unreinheiten habe. Gerade habe ich aber auch das Gefühl das Kokosöl ziehen würde etwas bringen 🙂 Ohne Puder geht aber auch bei mir nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.