Zukunftsvision für das neues Jahr

 

Nachdem  wir im letzten Monat gemeinsam einen Jahresrückblick für 2017 gemacht haben, ist nun die perfekte Zeit, sich gedanklich vollkommen auf das bevorstehende Jahr auszurichten, den Fokus neu zu setzen und vielleicht auch einen Richtungswechsel vorzunehmen.

Für meine eigenen Ideen und Wünsche liebe ich es, Visionboards zu kreeiren. Das kann physisch in Form eines Posters sein oder auch digital auf dem Bildschirm am Handy oder Computer.

Wie soll dein Leben aussehen? Mit einem Visionboard kannst du alles bildlich erfassen, was du dir für deine Zukunft vorstellst und wünschst.  Der Jahreswechsel ist ein guter Zeipunkt, die eigenen Werte und Visionen anzuschauen und zu prüfen, zu ergänzen oder ganz neu zu gesalten.

Habt ihr schonmal ein Visionbaoard erstellt, es vielleicht sogar in eurer Wohnung aufgehängt? Für mich ist es ein kraftvolles Tool, das mich jederzeit daran erinnernt, was meine eigenen Werte und Ziele sind und wo ich eigentlich hin möchte.

 

„Das Wichtigste ist, dass die Zukunftsvision vollkommen aus dem Herzen heraus entsteht.“

 

Wie stellst du dir dein persönliches Jahr 2018 vor? Hast du materielle Wünsche, zielst auf beruflichen Erfolg oder wünschst du dir eine Partnerschaft und Kinder? 11 Fragen habe ich für euch vorbereitet, die euch dabei helfen, eure eigene Zukunftsvision zu erstellen. Nehmt sie gern als Grundlage eures persönlichen Visionboards oder beantwortet sie schriftlich in euer Notizbuch.

Am Ende des Blogposts findet ihr die Fragen aus der Podcastfolge  nocheinmal zum Nachlesen. Teilt diesen Podcast und die Fragen gern mit Freunden und Menschen, die sich für 2018 auf den Weg machen, ihre eigenen Visionen zu erfüllen.

Welche Frage ist für euch die schwierigste? Welche ist die kraftvollste? Ich freue mich auf euer Feedback dazu!

 

Soul Flow Podcast Zukunftsvision2018

 

Alles Liebe,

 

Pin It on Pinterest