Kann dir eine einfache Atemübung bei Stress wirklich helfen?

Es klingt so simpel und doch ist es unglaublich kraftvoll. Lass es uns heute ausprobieren. Wir werden gemeinsam im Quadrat atmen. Wie das genau funktioniert, das erzähle ich dir in dieser kurzen Podcastfolge. Es ist eine meiner liebsten Übungen, die mir in Momenten von Unruhe und Angespanntheit hilft. Leidest du unter Stress, Angstzustände oder ständigem Gedankenkarussell? Dann nutze diesen Anker für mehr Gelassenheit.

Erst beim bewussten Hinschauen und Fühlen merken wir nämlich, wie angespannt der ganzer Körper bei Stress reagiert. (Höre dir dazu auch gern meine Podcastfolge zum allgemeinen Umgang mit Stress an).

Ein Sturm, der in unserem Kopf tobt, wirkt sich unweigerlich auch auf unsere Atmung aus.  Bei mir ist es häufig sogar ein Anhalten der Atemluft. Was es dann braucht, ist bewusste Achtsamkeit.

Egal, ob du gerade in der Bahn oder gestresst im Büro sitzt, du kannst sofort einsteigen und mitmachen, die Kraft deiner Atmung spüren. Schon wenige Minuten verschaffen dir mehr Ruhe und Gelassenheit.

Ich freue mich sehr über dein Feedback dazu. Wie ist es dir damit ergangen? Hast du mitgemacht und fühlst dich schon besser? 

Oder hast du selbst eine Atemübung, die du gern mit uns teilen möchtest?

Schreib mir sehr gern ein Kommentar. Ich freue mich von dir zu lesen!

Alles Liebe

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Andrea-Morgenstern-Unterschrift.jpg

Pin It on Pinterest