Anuschka Rees, Journalistin und Autorin, hat lange für ihr Buch Beyond Beautiful zum Thema Selbstliebe und Bodypositivity bzw. Bodyneutrality recherchiert. Da dies auch ein Thema ihres eigenen Lebens ist, spreche ich heute mit ihr darüber, wie wir es wirklich schaffen können, uns im eigenen Körper wohlzufühlen. Raus aus dem Kreislauf von Bodyshaming und Selbstzweifeln.

Wieso Anuschka statt von Bodypositivity lieber von Bodyneutrality spricht und wieso der Slogan „Just love yourself“ kein Allheilmittel ist, davon erzählt sie uns im Interview.

Gerade in Zeiten von Social Media ist ein etwas entspannterer Blick zum Spiegelbild unglaublich hilfreich. Anuschka gibt viele Tipps, sich von der Vorstellung zu lösen, dass unser Aussehen die Qualität unseres Lebens bestimmt. Sie wirft die Frage auf, welchen Stellenwert wir diesen Themen eigentlich geben.

Wenn du dich viel mit Selbstannahme, Anerkennung und Selbstliebe beschäftigst, dann höre dir unbedingt dieses inspieriende Interview mit Anuschka Rees an.

Schreib uns einen Kommentar, wie du zu deinem Körper stehst. Welche Erfahrugen hast du selbst gemacht und welche Hürden stehen in deinem Weg zur vollkommenen Selbstannahme?

Alles Liebe,

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Andrea-Morgenstern-Unterschrift.jpg

Links zur Podcastfolge:
Buch von Anuschka Rees: Beyond Beautiful

Pin It on Pinterest