Wie können wir einen positiven Impact auf dieser Welt hinterlassen? Über diese Frage spreche ich heute mit Felix Leonhardt, dem Gründer von Lycka, einem sozialen Lebensmittelunternehmen aus Hamburg.

Mit seinem Herzensbusiness setzt er sich für eine Welt ohne Hungern ein, denn durch jedes verkaufte Produkt werden Menschen in Afrika unterstüzt. Eine große Vision, wie ich finde.

Aber was kann eigentlich jeder Einzelne von uns tun? Welchen Beitrag können wir selbst im Alltag leisten, auch wenn wir kein eigenes Unternehmen führen?

Felix spricht mit mir über seinen eigenen Weg im Leben und erzählt davon, wie er seinem Handeln mehr Sinn gegeben hat (Podcast-Tipp: In meiner Podcastfolge mit Melinda Cange spreche ich über Unternehmertum und Sinnsuche).

Besonders inspirierend finde ich seine Gedanken zum Scheitern. Denn trotz seiner durchweg optimistischen Lebenseinstellung, macht sich Felix oft Gedanken zum potentiellen Ende seiner Zukunftsvision. Was wäre eigentlich, wenn er irgendwann seine großen Pläne aufgeben müsste? Eine wirklich kraftvolle Frage mit einer inspirierenden Antwort dahinter! Mehr dazu erfahrt in unserem gemeinsamen Interview.

Felix Leonhardt möchte inspirieren, sich zu engagieren. Ob im Alltag oder mit einer großen Vision – jeder Schritt zählt und kann die Welt ein bißchen besser machen.

Daher hinterlasse mir doch gern deinen Kommentar, was du aus unserem Gespräch für dich mitnehmen konntest. Ich bin sehr gespannt, von dir zu hören.

Links zur Podcastfolge
Alles über die nachhaltig und Bio produzierten Produkte von Lycka findest du hier: https://www.lycka.bio/

Alles Liebe

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Andrea-Morgenstern-Unterschrift.jpg

Pin It on Pinterest