Wie kann es funktionieren, deine Gewohnheiten zu verändern? Als Kinder waren wir Meister im Ausprobieren. Einfach mal Dinge tun, auf die wir neugierig sind und schauen, wie sich das anfühlt. 

Was wäre, wenn du auch heute deiner inneren Neugier folgen würdest?  Ist das ein erster Schritt zur Veränderungen, zum Hinterfragen von Gewohnheiten?

Kannst du dir z.B. vorstellen, dich nur von Früchten zu ernähren, sogar als Selbstversorger zu leben? Wie wäre es, mehrere Wochen pilgern zu gehen oder gar in einem Nudisten-Camp zu leben? 

Was wie ein Projekt für mehrere Leben klingt, hat Sebastian in einem einzigen Jahr durchlebt. Als Selbstexperiment lebte er 2018 jeden Monat einen anderen Lifestyle – getragen durch Neugier und die Frage, was eigentlich (un)möglich ist. 

Er nimmt uns mit zu seinen prägendsten Erlebnissen, verrät, wieso Disziplin nicht der Schlüssel ist, um dauerhaft Gewohnheiten zu verändern und erzählt, was sich 2018 für ihn geändert hat.  

Am meisten beeindruckt mich, mit welcher Einstellung Sebastian an Dinge herantritt, Vorurteile beiseite schiebt und die Ideen einfach umsetzt. Wage Neues und stelle Fragen. Ein sehr inspierendes Podcastgespräch, das vielleicht auch dich motiviert, öfter die Perspektive zu wechseln. 

Schreib uns gern in die Kommentare, was  du aus unserem Gespräch für dich mitnehmen konntest. Wenn du einen Tag in den Schuhen eines Anderen stecken könntest – welchen Lifestyle würdest du gern einmal ausprobieren?

Ich freue mich auf deine Ideen 🙂

Links zur Podcastfolge
Erfahre mehr über Sebastian, seine Projekte und die Reise: www.wirelesslife.de
Sebastians Podcast: Aufgewacht

Alles Liebe

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Andrea-Morgenstern-Unterschrift.jpg

Pin It on Pinterest