Neueste Artikel

Living Beautifully- Wohninspiration

Schon als Kinder haben meine Schwester und ich ständig die Zimmer getauscht, Möbel mitten in der Nacht verschoben und natürlich musste auch die Wandfarbe immer mal wieder neu erfunden werden. Mein dekorativer Tiefpunkt war wohl die dunkelblaue Wandfarbe, das rote Herzkissen mit Armen (na wer kennt das noch?) und die natürlich passend in blau gehaltene aufblasbare Sitzgarnitur. Dazu lief vermutlich gerade „Deine blauen Augen“ von Blümchen…

Auch wenn ich das quietschige Plastik-Jahrzehnt inzwischen überstanden habe, so ist die Liebe für Einrichtung und durchdachte Dekoration geblieben. Ich liebe es eine Idee von einer Wohnung, einem Raum oder auch nur einer Ecke im Kopf zu haben und diese dann umzusetzen. In meiner aktuellen Wohnung ist das Schlafzimmer sehr hell gehalten mit einem riesigen antiken Prinzessinnenbett als Mittelpunkt, das Wohnzimmer ist eher dunkel und mit vielen Vintage-Teilen bestückt und die Küche ist hell mit verspielten Details in bunten Farben bzw. Pastell. In meinem Wohnungs-Details-Video bekommt ihr einen kleinen Einblick davon 🙂

Wie man sich jetzt vermutlich denken kann, habe ich inzwischen wieder Lust auf etwas Neues bekommen. Altes wird verkauft, neue Inspiration aufgesogen und dann geht`s mal wieder ans neu interpretieren eines jeden Raumes. Aber welchen Stil mag ich derzeit wirklich am liebsten? Welche Farben, Materialien? Die Bandbreite an tollen Möglichkeiten ist groß und so versinke ich momentan mal wieder in meinen Stapel alter Couch-Zeitschriften mit all den coolen DIY-Ideen und Einblicken in fremde Häuser.

Was mir schon beim letzten Mal Wohnung einrichten wichtig war ist, dass es am Ende nicht nach einem typischen Ikea-Katalog-Ausschnitt aussieht. Der Schwede bietet tolle und oft preiswerte Dinge an, aber ein bisschen Individualität ist doch viel schöner. Also gibt`s ein paar Möbel von Ikea und den Rest suche ich mir zusammen auf Flohmärkten, bei Ebay Kleinanzeigen und natürlich in Online Shops wie www.fashionforhome.de, www.hoeffner.de, www.amazon.de und www.butlers.de .

Und wo soll die Reise jetzt hingehen?

Ja, da bin ich mir noch nicht zu 100% sicher. Aber die Tendenz zeigt in Richtung sehr viel Weiß, einem grauen Sofa, skandinavische Deko, extravagante Lampen und dem ein oder anderen kitschigen Detail. Die Wohnung soll ein bisschen wie eine Leinwand für wundervolle Tischchen, Beleuchtung, Bilderrahmen, Plüsch, Pastell und Grünzeug werden. Kann man sich darunter etwas vorstellen? Die Bilder in diesem Post sind auf jeden Fall schon sehr nach meinem Geschmack und regt zu Kreativität an.

Wo kauft ihr eure Möbel und kleine Besonderheiten für die Wohnung am liebsten ein? Ich freue mich auf Tipps 🙂

Kürbis-Kokos-Suppe Rezept

Ich bin ein großer Suppen-Fan und auch wenn ich diese Liebe oft vergesse packt es mich bei Zeiten immer wieder und es gibt mehrmals die Woche Suppe. Man nimmt Flüssigkeit zu sich, es schmeckt lecker, lässt sich gut aufbewahren sowie aufwärmen und es geht im besten Fall schnell zuzubereiten!

Auf Instagram wurde ich oft nach dem Kürbis-Kokos-Suppen Rezept gefragt und daher hier nun eine kleine Anleitung für das Gericht. Ich habe dazu dann noch ganz simpel Vollkorn-Toasties in der Pfanne geröstet und als Croutons verwendet.

Die Zutaten (4-6 Portionen):

  • 1 Hokkaido Kürbis (ca 800g)
  • 6 Möhren
  • etwa 400ml Kokosmilch
  • 1 Zwiebel
  • etwa 5cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zimt, Salz, Pfeffer und nach Geschmack eventuell etwas Curry oder Kreuzkümmel

So geht`s:

  1. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch hacken und mit Olivenöl kurz in einem Topf anbraten
  2. Kürbis (Hokkaido muss nicht gepellt werden) und Möhren in Würfel schneiden und dazugeben
  3. kurz anrösten und dann nach Gefühl etwa 750ml bis 1L Wasser hinzufügen und aufkochen
  4. wenn das Gemüse gar ist die Kokosmilch hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Zimt und nach Bedarf auch mit Curry und Kreuzkümmel (für den orientalischen Touch) würzen
  5. etwas aufkochen und dann pürieren

Meine extra Tipps:

  • lieber erst etwas weniger Flüssigkeit zugeben und nach und nach strecken
  • auf die Qualität der Kokosmilch achten: Bioprodukte haben meist über 50% Kokosnussanteil sowie im besten Fall keine Zusatzstoffe und schmecken dadurch viel aromatischer und natürlicher
  • Zimt gibt dieser Suppe ihre besondere Note
  • für eine dezente Schärfe nicht an Ingwer sparen

So schnell, einfach und lecker kann gesunde Ernährung sein!

Was sind eure Lieblingssuppen?
Ich freue mich über jede Kochinspiration!

Andrea Morgenstern

Ankle Boots

Wie viele von euch vermutlich wissen gilt eine meiner modischen Schwächen auf jeden Fall den Ankle Boots. Knöchelhoch, mit kleinem oder etwas höherem Absatz, im Chelsea-Stil oder als Schnürer- ich liebe sie alle!

Auch wenn es traurig ist dem Sommer adé zu sagen, so ist es doch eine Freude die Stiefeletten jetzt wieder aus dem Schuhschrank zu kramen und auszuführen. Ich habe inzwischen wirklich einige Modelle, habe aber langsam auch kapiert welche Schuhe ich wirklich häufig trage und so werden nach und nach auch ein paar aussortiert. Das Design dieser Stiefeletten ist genau nach meinem Geschmack, weil sie nicht zu hoch sind, einen bequemen Absatz haben und durch den Reißverschluss etwas strecken.
Neben den Booties ist mein liebster Herbstbegleiter definitiv die Bikerjacke, weil sie einfach auch zu jedem Look passt und sich dadurch super easy kombinieren lässt. Also meine Must Haves sind aktuell definitiv Ankle Boots und Bikerjacke 🙂

Andrea Morgenstern

Palmen-Print & Rucksack

Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass Rucksäcke jetzt wieder so sehr in Mode sein würden? Und wer hätte geahnt, dass es Hawaii-Hemden auch wieder ganz legal in den Kleiderschrank schaffen?
Die Modepolizei schreit nun nicht mehr, höchstens aber noch der eigene Geschmack. Doch meinen trifft dieser elegante Rucksack von New Look total. Die Farbe, ein sehr helles und sanftes Taubenblau, stand jetzt nicht direkt auf meiner Favoritenliste, aber das Design hat mir so gut gefallen, dass ich trotzdem zugeschlagen habe. Und ja, so ein Rucksack ist wirklich praktisch!

Booties

Gegen Hawaii Prints hatte ich noch nie wirklich Einwende, aber die aktuellen Interpretationen davon gefallen mir besonders gut. Ich liebe All-Over-Looks ebenso wie kleine Details mit Palmen, Kolibris und Co. Vielleicht liegt das auch an meinem dauerhaften Fernweh? Der Süden ist nun aber immerhin in meine Garderobe eingezogen 😉

Bei Dorothy Perkins (dort gibt`s die Stiefeletten und die Bluse) gibt es übrigens bis zum 3.September 25% Rabatt mit dem Code DPF25.

Outfit mit Bluse

Die American Apparel Easy Jean ist ja mein Dauerliebling, weil sie einfach so bequem ist und die Booties sind irgendwie auch typisch Andrea…ich mag es halt je nachdem schick oder lässig und vor allem bequem.

Casio Uhr Roségold

Bluse – Dorothy Perkins
Rucksack – Asos
Stiefeletten – Dorothy Perkins
Casio Uhr Roségold – Amazon
Hose – Easy Jean von American Apparel
Nagellack – „Off to Miami“ von Essence

Outfit Hamburg

Bluse mit Print

Nachdem ich die kleine goldene Uhr von Casio nun schon einige Jahre trage, habe ich mir nun auch das roségoldene Exemplar zugelegt. Sie sieht eher sportlich aus und am Handgelenk gar nicht so groß, wie man anfangs bei Unisex-Modellen vermuten würde.
Zum Outfit gibt`s auch noch ein bisschen Hamburger Hafen und Faxen vor Oldtimern 😉

Andrea Morgenstern

Essen in Thailand – Garküchen & Co

Ich muss gestehen, dass das thailändische Essen einer der Dinge war, auf die ich mich vor meinem Rucksack-Trip durch Südostasien ganz besonders gefreut hatte. Ich esse gern scharf (zumindest nach europäischem Standart), liebe Kräuter, knackiges Gemüse, Curry und Co. Die kulinarische Reise konnte also beginnen!

Essen in Thailand

Auf YouTube werde ich oft gefragt, wie ich das mit der vegetarischen Ernährung in Asien gemacht habe. In Thailand war es meist sehr einfach auch Gerichte ohne Fleisch und Fisch zu bekommen, doch oft saß man dann wieder und wieder vor einem Teller Pad Thai (Reisbandnudeln mit Gemüse und Ei). Lecker, aber irgendwann konnte ich das dann aber nicht mehr sehen und griff zwangsläufig auch mal zu der asiatischen Interpretation von Pizza und Co 😉 Aber wenn man nicht nur zwei Wochen vor Ort ist, dann muss (man muss sowieso nix!) man auch nicht nur Reis und Currys essen, sondern kann sich auch von den Fusion-Gerichten und Spezialitäten aus anderen Ländern in Asien den Gaumen verwöhnen lassen.

Essen in Thailand

Wenn man kein Vegetarier ist, dann lässt es sich in Thailand sehr leicht leben. Isst man kein Fleisch, dann ist man in diesem Land aber auch nicht aufgeschmissen, weil es zwar weniger Auswahl, aber meist doch eine Alternative gibt. Und da in Asien sehr wenig Milchprodukte verwendet werden ist ein (nicht westliches) vegetarisches Gericht auch meist vegan. Wenn Eier enthalten sind, dann kann man einfach darum bitten diese wegzulassen.

Es muss allerdings auch ehrlich gesagt werden, dass man nie so richtig weiß, ob nicht doch irgendwo Fischsauce in einem Gericht ist. Oft schmeckt man es raus aber ich habe auch mal ganz unten im Gemüse-Curry ein großes Stück Huhn gefunden. 100% weiß man wohl nie was gerade im Essen ist 😉

Essen in Thailand

Meine Food Top 10

Summer Rolls:

Hier werden Glasnudeln mit frischem Gemüse, Kräutern und Hühnchen oder Tofu in Reispapier eingewickelt. Dazu wird oft ein sehr leckerer Erdnuss-Dip serviert. Frisch, lecker und die gesunde Alternative zu Frühlingsrollen!

Summer Rolls

Massaman Curry:

Diese Suppe besteht aus einer typischen Gewürzpaste, Kokosnussmilch, Erdnüssen, Kardamon, Zimt, Limonensaft, Kartoffeln und Tamarinden-Paste. Je nach Koch sorgen auch kleine getrocknete Pflaumen für eine weitere exotische Note. Ich habe sehr unterschiedliche Versionen dieses Curry`s gegessen, aber wenn es gut gemacht ist, dann ist es eine pure Geschmacksexplosion.

Essen in Thailand

Green Papaya Salad:

Geschredderte unreife Papaya trifft hier auf Fischsauce (lässt sich aber auch ohne zubereiten), Chili, Knoblauch, Limette, Tomate und je nach Belieben weiterem Gemüse wie Auberginen.

Green Papaya Salad

Currys:

Egal ob rot, grün oder gelb- ich hab sie alle gegessen und geliebt. Grüne Currys sind meist am schärfsten, da die Paste bis zu 50% aus grünen Chilis besteht und die gelbe Variante ist dagegen etwas milder.

Essen in Thailand

Tom-Yam Suppe:

Sauer-scharf ist diese Suppe und meist mit Zitronengras, Limettenblättern, Tamarinde, Chilis, Schalotten, Fischsauce (geht auch ohne) und dem jeweiligen Gemüse, Tofu oder Fleisch zubereitet.

Thailand Suppe

Süßer Klebereis mit Mango:

Mein persönlicher Favorit ist der süße Klebereis mit frischer Mango und einer dickflüssigen Kokosnuss-Creme- göttlich!! Als Topping gibt es dann oft auch noch ein paar frittierte Reiskörner- mhmmmm 🙂

Klebereis mit Mango

Kokosnusseis mit süßem Klebereis:

Selbstgemachtes Kokosnusseis schmilzt hier auf Sticky Rice und on top gibt es dann noch Kondensmilch und Erdnüsse. Klingt verrückt und ist auch wirklich eine spannende süß-salzige Komposition im Mund!

Kokoknusseis mit Klebereis.

Banana Pancakes:

Ein hauchdünner Pfannkuchen (in etwas wie ein Crêpe) wird mit Banane gefüllt, die Ecken werden umgeschlagen und dann wird das „Päckchen“ je nach Belieben noch mit Schokosauce beträufelt oder auch darin ertränkt ;).

Essen

Frische Kokosnuss:

Das für mich tollste Lebensmittel überhaupt! Warum? Weil das Kokosnusswasser herrlich erfrischend lecker ist und zudem voller Elektrolyte. Das Kokosnussfleisch ist überraschend zart, schmackhaft und enthält gute Fettsäuren. Wenn man die Nüsse in den Kühlschrank legt, dann bleiben sie auch lange kalt- die perfekte Erfrischung bei Hitze!

Frische Kokosnuss

Frische Fruchtsäfte:

Passionsfrucht, Mango, Papaya, Banane, Wassermelone, Drachenfrucht & Co schmecken in den Ländern viel intensiver und einfach nur unfassbar gut. Also auch unbedingt Fruit Juices ausprobieren! Aus gesundheitlichen Gründen sollte man  an den Straßenständen lieber immer ohne Eis und nur geschälte Früchte bestellen.

Fruchtshake Food Market.

Nach dem Schreiben dieses Blogposts sehne ich mich wieder nach dem leckeren Essen in Thailand. Ich könnte mich aber gar nicht so schnell entscheiden was von diesen Dingen ich zuerst essen wollen würde.
Was sind eure thailändischen Lieblingsgerichte? Habt ihr schon etwas vor Ort probiert?

Andrea Morgenstern

Maxikleid & Animal Print

Der letzte Sommer stand bei mir eindeutig im Zeichen der Maxiröcke. In Asien hatte ich mich dann nach jahrelanger Feindschaft mit Jeans Shorts angefreundet und erst nach meiner Rückkehr habe ich hin und wieder zu Kleidchen gegriffen. Dieses Maxikleid ist so simpel und dennoch hat es dieses gute Stück dank seiner Leichtigkeit und des strahlenden Royalblaus in die Liga meiner Sommerlieblinge geschafft.

Andrea Morgenstern Outfit

Andrea Morgenstern Outfit

Es ist leicht zu kombinieren, sieht trotz seiner Einfachheit recht schick aus und ist super bequem. Der einzige Nachteil ist meiner Meinung nach bei langen Kleidern, dass man immer etwas aufpassen muss, damit man nicht zu sehr nach „Mutti“ aussieht 😉

Andrea Morgenstern Outfit

Der Cardigan im Animal-Print (welches Tier das sein soll wäre natürlich noch die Frage?!) ist auch ein richtiger Liebling geworden, da er jedem simplen Outfit schnell einen Eyecatcher verpasst. Am liebsten trage ich ihn zu einer goldfarbenen oder türkisen Statement-Kette.

Outfit Kette

Hamburg Hafen

Der Cardigan ist meiner Meinung nach einige cm zu lang für das Kleid, da er die Silhouette so etwas verschwinden lässt. Aber ich mag die Farbkombi einfach so gern und es muss ja nicht immer alles super schmeichelhaft sitzen, oder?

Andrea Morgenstern Outfit

Kleid – H&M
Cardigan – H&M
Kette – Asos
Uhr – Casio via Asos
Nagellack – „Off to Miami“ von Essence
Lippenstift – Supermatte Nr. 207 von Flormar

Natur

Danke an Kevin, der sich Zeit genommen hat die Fotos mit mir an Hamburger Hafen zu machen 🙂

Andrea Morgenstern


Catrice „Feathered Fall“ Limited Edition

Gerade habe ich erst die Preview zur „Check & Tweed“ LE gepostet und schon gibt es wieder Neuigkeiten. Und zwar erwartet uns bald auch noch die herbstliche „Feathered Fall“ Limited Edition von Catrice. Wir müssen wohl langsam einsehen, dass der Sommer sich dem Ende neigt…

Wann und Wo?

Die Kollektion wird es von Ende September bis Anfang November 2014 in Filialen von dm (auch in Österreich), Budni, Müller, Rossmann, Coop und Migros geben.

Was?

1. Luxury Eyeshadow

  • hochpigmentierter Puderlidschatten
  • in Gold, Mandelbraun,Petrol und Aubergine
  • mit 3D-Prägung
  • in den Farben C01 Peacocktail, C02 Plum Plumes, C03 Ostrich’s Frock und C04 Ploain Plumage erhältlich
  • Preis ca. 3,49€

Catrice Feathered Fall Lidschatten

Feathered Fall Liquid Eye Liner C01

2. Liquid Eye Liner

  • changierend
  • flüssige Textur
  • hochpigmentiert und schimmernd
  • Lila-Blau-Nuancen
  • in der Farbe C01 Peacocktail erhältlich
  • Preis ca. 3,79€

Feathered Fall Morphing Lip Gloss C01

3. Morphing Lip Gloss

  • mit zarten goldenen Pigmenten
  • sehr glänzend
  • in der Farbe C01 Golden Plum-e erhältlich
  • Preis ca. 3,49 €

4. Sheer Lip Colour

  • mit Geltextur
  • mit leichtem Glanz
  • in Nude, Bordeaux-Rot und einem Pflaume-Aubergine-Mix
  • in den Farben C01 Plain Plumage, C02 Red-y To Fly und C03 Plum Plumes erhältlich
  • Preis ca. 3,99 €

Catrice Feathered Fall Lippenstifte

5. Luxury Lacquer

  • schimmernd
  • in Pflaume-Gold,Blaulila-Grau und Petrol
  • haben eine hohe Deckkraft
  • in den Farben C01 Golden Plum-e, C02 Peacocktail und C03 Skie’s Force
  • Preis ca. 3,49€

6. Feathery Top Coat

  • transparente Textur
  • enthält feinste metallische, grünlich-blau schimmernde Partikel
  • 3D-Effekt
  • in der Farbe C01 Feathery Fact erhältlich
  • Preis ca. 3,49€

Feathered Fall Catrice Nagellacke

Vorfreude?

Das Feder-Design und auch die herbstliche Farbauswahl der „Feathered Fall“ Limited Edition gefallen mir sehr gut. Die Verpackungen sind dadurch hübsch, aber nicht zu aufdringlich oder kindlich verziert. Besonders gut gefallen mir natürlich der schimmernde Nagellack in Pflaume-Gold sowie der Top Coat. Glitter und Schimmer- damit kriegt man mich ja sowieso recht leicht. Und da ich auch ein Fan von sinnlich bemalten Lippen bin, ist mein Auge natürlich auch auf die Lippenstifte gefallen. Besonders der Rot-Ton macht mich neugierig!

Wie gefällt euch die LE? Top oder Flop?

Andrea Morgenstern

Travel and meet yourself

Vermutlich ist der Titel etwas plakativ und klingt sehr stark nach vorsätzlicher Selbstfindung, doch darum soll es hier nicht gehen. Natürlich habe ich auf meiner Reise durch Südostasien viele Leute getroffen, die ganz bewusst auf der Suche nach sich Selbst und dem Sinn des Lebens waren, doch das war bei mir nicht der Fall. Sicher gab es auch das Dinge, über die man mal ordentlich nachdenken sollte und die man mit Abstand reflektieren konnte, aber insgesamt war ich glücklich mit meinem Leben. Also nix mit Suchen und so.
Doch die Zeit in so fremden Ländern, besonders auch die Zeit, die man allein durchschreitet, macht etwas mit einem. Nicht umsonst kommen die meisten Leute vom Reisen wieder und fallen erst einmal in ein Loch- wie ihr in diesem „Ich bin zurück-Vlog“ vielleicht mitbekommen habt, war das auch bei mir der Fall.

Bangkok Wat Pho

Es ist auch schwer zu greifen und zu formulieren was da in einem passiert, aber ich versuche es dennoch.
Bei mir waren es keine großen Momente, in denen ich ganz bewusst mein Leben und mein Ich reflektiert habe, sondern eher ein schleichender Prozess, der durch kleine Erlebnisse und auch Gespräche angeregt wurde. Besonders in Indonesien hatte ich viele sehr spannende Gespräche mit Einheimischen und Auswanderern. Mit Hindus, Christen, Muslimen, Witwern, Wunderheilern und besonders auch mit einigen Menschen, denen gerade erst schwere Schicksalsschläge widerfahren waren sowie wirklich körperlich hart arbeitenden Leuten. Es ging oft um Glauben an eine höhere Macht, um Vertrauen auf eben diese und auch um Beziehungen. Es war spannend Gemeinsamkeiten festzustellen und sich auch mal gegenseitig zu stützen und zum Nachdenken anzuregen.

Bangkok Tuk Tuk

Ich würde sagen, dass ich auf Bali ein paar Menschen kennengelernt habe, die mich jederzeit wieder mit offenen Armen empfangen würden und besonders eine Frau würde ich auch als Freundin bezeichnen. Da ich so oft nach Begegnungen gefragt wurde, werde ich nun versuchen ein bisschen von diesem Treffen zu erzählen:
Mein Start auf Bali war nicht gerade berauschend. Der erste Tag war voller Ärger in Nusa Dua, so dass ich mich dann deprimiert entschied jetzt einfach ein teureres Hotel in Legian zu buchen. Dort war ich mitten im Leben und so ein bisschen Firlefanz würde mir vielleicht den Start erleichtern.

Als ich dann noch immer eher semi-glücklich (schlechte Laune gibt`s leider auch im Paradies 😉 ) in Richtung Strand schlenderte, hielt ich ein einem Fruit Juice Laden. Die Inhaberin heißt Ruthy und ist eine ganze zauberhafte Frau mit den tollsten Säften, die ich je getrunken habe. Nach wenigen Minuten waren wir beim Thema Glauben und lagen uns in den Armen. Wir waren so unterschiedlich und dennoch haben wir uns sofort auf einer Ebene wie Schwestern gefühlt. Ruthy arbeitet sehr hart für ihr Geld, hat ständig schmerzhafte Verletzungen von der Fruchtsäure an den Händen, macht so gut wie nie frei und hat es auch nicht leicht als Christ auf der Insel zu leben. Ihre Religion war für mich nicht entscheidend, es ist eher auch eine philosophische und sehr ökumenische Weltanschauung die wir teilen. Jedenfalls hat sie an diesem Tag, nachdem wir bereits mehrere Stunden wirklich gute Gespräche hatten, das Geschäft geschlossen, um mit mir am Strand Gitarre zu spielen und zu singen. Es war ein wundervoller Tag mit tollen Gesprächen, von denen die folgenden Wochen dann auch noch viele mehr folgen sollten. Es beeindruckte mich, wie sie mich in ihr Herz schloss, obwohl ich genau zu den Menschen gehöre, wegen derer sie die Welt so ungerecht findet. Alles ist voll mit reichen Touristen aus Russland, Europa und Australien und sie arbeitet so hart weiß genau, dass sie sich eine solche Reise vermutlich nie leisten geschweige denn so lange frei nehmen kann. Auch darüber haben wir oft geredet, über Zweifel, Ungerechtigkeit und Ängste. Wir leben in einer völlig unterschiedlichen Welt und dennoch sind wir uns auf einer Augenhöhe begegnet, haben einander verstanden, viel gemeinsam gelacht und auch geweint.
Dies ist natürlich nur eine Begegnung und eine sehr verkürzte Version. Vermutlich lässt sich aus der Erzählung keine Besonderheit erkennen, doch für mich waren es eben solche und ganz besonders auch dieses Treffen, die etwas mit mir gemacht haben.
Haad Yao West

Was hat sich denn jetzt verändert?

Das frage ich mich auch manchmal. Oberflächlich betrachtet hat sich mein Stil verändert- ich kleide mich anders und schminke mich weniger. Insgesamt lege ich weniger Wert auf das „Drumherum“ und wenn doch, dann schätze ich es umso mehr. Ich war schon immer sehr dankbar für die wundervollen Menschen um mich herum und das Glück, dass ich so leben kann. Doch auch das hat sich noch einmal verstärkt. Mir wird auch jetzt noch nach und nach immer klarer wie wichtig ein paar Menschen sind, auf die man sich verlassen kann und wie wichtig es auch ist dies zurückzugeben. Der Kreis der wichtigen Personen wird möglicherweise auch mal kleiner, aber dafür auch stressfreier und verlässlicher. Liebe und Gesundheit sind große Geschenke.
Außerdem bin ich insgesamt natürlich etwas lockerer geworden, betrachte Probleme auch mal in einem größeren Kontext (dann sind sie meist halb so groß 😉 ) und auch mein Selbstbewusstsein ist gewachsen. Ich habe so viel allein gemeistert- von organisatorischen Punkten bis hin zu deprimierenden Tagen im Krankenhaus.
An Thong Marine National park

Außerdem habe ich mich nach vielen Jahren wieder daran gewöhnt wie ich ungeschminkt aussehe und gefalle mir so nun wieder mehr. Klar könnte sich manches gern ändern, aber ich bin mit vielem inzwischen viel mehr im Reinen, als ich es vorher war.
Irgendwie hat sich nichts und dennoch hat sich alles verändert. Dinge fühlen sich anders an. Besser. Und wenn man ein bisschen mehr weiß wer man ist, dann lässt sich auch leichter der eigene Platz in dieser Welt finden.

Thailand Kokosnüsse

Ich war nicht auf der Suche nach mir und fühlte mich vorher auch nicht verloren, dennoch war es irgendwie eine Reise zu mir selbst und so wird vermutlich auch jede zukünftige längere Reise wieder einen Prozess in mir anstoßen.
Buddha Figur

Vermutlich war dieser Post sehr wirr, aber ich wurde so oft nach diesem Thema auf YouTube gefragt und es fällt mir schwer kurz und strukturiert darauf zu antworten. Vielleicht ist ja trotzdem etwas bei euch angekommen und ihr habt Lust auf eigenes Abenteuer bekommen 🙂

Andrea Morgenstern

Asos 20% Rabattcode

Asos ist einer meiner Lieblings-Shops und deshalb freue ich mich auch jedes Mal sehr, wenn es dort Rabatte gibt. Aktuell gibt es mit dem Code ASOSGLAMOUR 20% Rabatt auf alle nicht reduzierten Artikel.

Vielleicht kaufe ich mir die Casio in Roségold? Meine alte Uhr sieht langsam schon sehr mitgenommen aus und der Gutschein-Code ist ja sowieso ein super Shopping-Alibi 😉
Viel Spaß beim Shoppen!

Andrea Morgenstern

Format Warenwunderland in Essen

Nach dem Videoday in Köln nutze ich gern die Gelegenheit und besuche Familie im Ruhrpott. Dieses Mal habe ich in Essen einen ganz besonderen kleinen Laden entdeckt, und zwar heißt er Format Warenwunderland und befindet sich direkt auf der Rüttenscheider Straße.

Ich habe mich schon beim Betreten des Geschäfts verliebt und als ich zu meiner Schwester sagte “Du, wir müssen hier leider schnell raus, denn sonst muss ich alles kaufen” hörte ich hinter mir, wie mir eine andere Frau lachend zustimmte.

Format Warenwunderland in Essen

Doch was ist an diesem Geschäft so besonders?

Man merkt sofort, dass jede Marke und jedes Einzelstück mit Liebe für`s Detail, Sorgfalt und Leidenschaft ausgewählt wurde. Es gibt tolle Lampen, puristische Deko-Elemente aus Papier, lustige Postkarten, verspieltes Melamin-Geschirr von der Marke Rice, Taschen, Rucksäcke- also eigentlich allerlei schöne Dinge, an deren Anblick man sich erfreuen kann!

Format Warenwunderland

Wer ein Geschenk sucht ist hier auf jeden Fall sehr gut aufgehoben, doch auch wer sich selbst eine Freude machen will (so wie ich in diesem Fall ;)) wird hier fündig. Ich konnte mich kaum entscheiden, doch da ich gerade erst den 20%-Gutschein bei Asos genutzt habe, musste ich mich sehr zurückhalten. Also gab es diese niedlichen Wimpel aus Papier und einen hübschen Becher samt Strohhalm (nennt man die Dinger so?).

Format Warenwunderland in Essen4

Adresse und Öffnungszeiten:

  • Rüttenscheider Straße 137 in 45130 Essen
  • Montag bis Freitag: 10h bis 20h
  • Samstag: 10h bis 18h

Kennt ihr weitere solcher zuckersüßen Lädchen in eurer oder einer anderen Stadt? Dann schreibt es gerne in die Kommentare, so dass jeder eure Tipps lesen kann :)

Migräneattacke- was tun?

Wie ihr vielleicht aus meinen YouTube-Videos wisst, habe ich seit ungefähr 22 Jahren Migräne. Es gab dabei mal schlimmere und mal bessere Zeiten und der Durchschnitt liegt immer so bei 10 bis 15 Tagen im Monat. An diesen Tagen versuche ich soweit es geht mit Zähne zusammenbeißen und im Notfall Medikamenten den Alltag zu bewältigen, aber bei richtig starken Attacken muss man sich einfach ausruhen.

Tipps bei einer Migräneattacke

1. Akzeptieren

Akzeptiere den Zustand und betrachte ihn als Zeichen deines Körpers. Er braucht Ruhe und je mehr man sich über die Schmerzen ärgert, desto schlimmer wird es. Erinnere dich immer wieder daran, dass die Welt nicht untergeht, nur weil du jetzt höchstens 24 bis 72 Stunden „raus“ bist. Gönn dir diese Auszeit, denn nur so kann es besser werden!

2.Vorbereitung

Sei immer auf eine Attacke vorbereitet, indem du dein Schlafzimmer mit einem Abdunkelungsrollo ausstattest, Ohropax bereit hältst und Kühlkissen in der Eistruhe aufbewahrst. Ich habe besonders mit den Rollos gute Erfahrung gemacht, da sie wirklich viel besser abdunkeln und inzwischen gibt es auch richtig schöne Modelle, wie bei dachfenster-rollo-shop.de.
Falls es noch etwas anderes gibt was dir während der Migräne gut tut wie Nüsse, Chips, Wärmflasche oder Ähnliches, dann habe auch das immer griffbereit.

3. Zeit und Ruhe

Sobald es etwas besser wird nicht sofort durchdrehen und wieder aus dem Bett hüpfen. Innerhalb der 72 Stunden nach Beginn der Attacke sollte man sich immer schonen, damit die Schmerzen nicht wieder stärker werden.

Es gibt noch viele andere Tipps von Tigerbalm bis hin zu Akupressur, aber meiner Erfahrung nach sind es diese paar Dinge, die wirklich zählen und einem die Zeit erträglicher machen.

Das Wichtigste ist dabei immer die Psyche: Auch wenn ihr jung seid und mal wieder die Hälfte des Monats nur im Bett gelegen habt, gebt nicht auf. Ich tue es auch nicht und versuche jede Stunde ohne Attacke zu genießen und gebe die Hoffnung nicht auf irgendwann etwas zu finden was gegen meine Migräne hilft.

Dieser Artikel ist von dachfenster-rollo-shop.de gesponsort.

Catrice „Check & Tweed“ Limited Edition

Im September und Oktober gibt es wieder mehrere Neuheiten in der Drogerie unter anderem auch die Catrice „Check & Tweed“ Limited Edition. Am britischen Chic angelehnt enthält die Reihe natürlich herbstliche Grün- und Rottöne sowie Gold.

Wann und Wo?

Von Mitte September bis Mitte Oktober wird die Limited Edition in Filialen von dm,Budni, Müller, Rossmann und Migros erhältlich sein.

Was?

1. Quattro Baked Eyeshadow

  • gebackener Puder Lidschatten mit leichtem Pearleffekt
  • in den Farben C01 London’s Eye (Hunting Green, Rosé, Off-White und Golden Camel) und C02 Town of Crown (Vanilla, Apricot, Blau und Mittelbraun) erhältlich
  • feucht und trocken anwendbar
  • Preis ca. 4,49 €

Quattro Baked Eyeshadow Check & Tweed Catrice

Check & Tweed Eye Brow Fixing Gel C01

2. Eye Brow Fixing Gel

    • natürlich getöntes Gel
    • bringt die Augenbrauen in Form und fixiert sie
    • integrierte Faserbürstchen
    • in der Farbe C01 Neutrally Brown erhältlich
    • Preis ca. 3,29 €

Catrice Velvet Lip Colour

3. Velvet Lip Colour

  • in Rotbraun, Orangerot und Bordeaux
  • cremige Textur
  • semi-mattes Finish
  • mit praktischer Slim Stick Verpackung
  • in den Farben C01 Queen’s BEAUTea time, C02 Mind The Red! und C03 Brit Chick erhältlich
  • Preis ca. 3,99 €

Check & Tweed Highlighting Powder C014. Highlighting Powder

  • seidiges Puder
  • mit lichtreflektierenden Pigmenten
  • setzt Highlights auf Gesicht und Dekolleté
  • Rauten-Design mit hellen Puder- und dunkleren Schimmerpigmenten
  • in der Farbe C01 Flagg The Union Jack erhältlich
  • Preis ca. 4,49 €

5. Ultimate Nail Lacquer

  • deckende Farben
  • in Hunting Green, Graublau, Rostrot, Camel und zartes Rosé
  • pearly Finish
  • extra-breites Reservoir-Pinsel
  • erhältlich in den Farben C01 London Calling, C02 England’s Rose, C03 Mind The Red!, C04 Brit Chick und C05 Hyde In The   Park
  • Preis ca. 2,79 €

Catrice Check & Zweed Nagellacke

Vorfreude?

So direkt kann man das nicht sagen aber es sind definitiv interessante Basic-Produkte dabei, wie die Lidschatten-Paletten, das Augenbrauengel und der Highlighter. Gespannt bin ich auf die Farben der Velvet Lip Colours.

Und, seid ihr neugierig geworden? Oder doch eher eine uninteressante LE?
Andrea Morgenstern

Follow my blog with Bloglovin

Sommer Must Have Haremshosen

Mehrere Jahre habe ich bereits mit Haremshosen geliebäugelt und dennoch nie wirklich zugegriffen. Grund dafür war stets die weniger charmante Betonung des Hinterteils durch die weiten Hosen. Als ich dann im Februar in Bangkok auf dem Markt stand war klar, dass nun der Zeitpunkt gekommen war. Mir doch egal wie ich von hinten aussehe- müssen ja eh die anderen sehen! 😉 Also rein in die bunte Hose mit Elefanten-Print und gemütlich in den Nachtzug Richtung Süden gestiegen.

Nach meiner Rückkehr aus Asien habe ich dann noch eine ganz zauberhaft geblümte Haremshose bei H&M gefunden. Wie diese Liebe weiterging kann ich eigentlich kurz erklären: Ich besitze inzwischen zwei Exemplare, damit eins auch mal in die Wäsche kann.

Haremshosen kombinieren:

  • mit schlichten eher engen Tops
  • zu Cropped Tops
  • weniger figurbetont und extra lässig: Jeansjacke oder offenes Hemd über ein enges Top tragen
  • zu Sandalen oder Chucks von Converse
  • sportlich mit Rucksack oder Cap kombiniert
  • schick wird der Look mit einer farblich abgestimmten Statement-Kette

Die Hosen sind lässig und wie ich in Asien gemerkt habe, auch bei hohen Temperaturen wundervoll zu tragen. Somit also auch ein super Teil für alle Frauen, die ihre Beine lieber verhüllen.
In diesem Jahr gibt es nun endlich eine riesige Bandbreite an gemusterten und einfarbigen Exemplaren in verschiedenen Shops. Die Suche nach einem weiteren Lieblingsstück ist somit eröffnet und ich freue mich schon auf ganz viele weitere chillige Stunden in diesen Hosen!

Was ist dein Lieblingsteil in diesem Sommer? Vielleicht auch die Haremshose?

Andrea Morgenstern

Street Art in Georgetown

Georgetown ist die Hauptstadt der Insel Penang und liegt somit im Osten Malaysias. Während meiner vier Monate in Südostasien war ich sehr offen für Reise-Inspiration und nachdem ein befreundetes Paar aus Schweden so sehr von dieser Stadt schwärmte flog ich spontan von Bali nach Penang.

Street Art Georgetown

Georgetown ist an sich eine unheimlich spannende Stadt. Durch die Vielfalt an Religionen und Kulturen, die hier miteinander leben, ist sie nicht nur besonders bunt, sondern regt auch zum Nachdenken an. Aber dazu an anderer Stelle vielleicht mal mehr. Nicht umsonst ist die Stadt UNESCO Weltkulturerbe.

Street Art Georgetown

Ein besonderes Kultur-Highlight ist die Street Art in Georgetown. An jeder Ecke gibt es etwas zu schauen und ich bin mit der George Town Street Art Map aus dem Touristen-Büro ganze zwei Tage durch die Gassen gewandert. Leider sind später fast alle Fotos davon auf meinem Rechner verschwunden, doch ein paar tolle Einblicke kann ich euch trotzdem gewähren. Ich war besonders begeistert von den Kreationen von Ernest Zacharevic– ob ein in der Wand eingelassenes Fahrrad oder ein riesiges Gemälde von einem wartenden Trishaw-Fahrer. Meist ist die Kunst auch an das jeweilige Viertel angepasst, so sitzen bei Letzterem zum Beispiel wirklich die wartenden Männer um die Ecke.

Ernest Zacharevic at Armenian Street, Penang from ownlypenang on Vimeo.

Ich kann euch für die Tour empfehlen 1-2 Tage Zeit einzuplanen, viel Wasser zu trinken und jeden Moment zu genießen. Die zwei Tage allein und völlig konzentriert auf die Stadt und ihre Kultur waren für mich ein absolutes Highlight meiner Reise.

Street Art Georgetown

Street Art Georgetown
Andrea Morgenstern

Matcha Tee: Zubereitung & Wirkung

2012 habe ich meine Liebe zum Matcha Tee entdeckt und bin seither Anhänger des grünen Wundermittels. Anfangs habe ich das Getränk noch sehr skeptisch beäugt, da die grüne Farbe nicht wirklich guten Geschmack versprach, doch inzwischen weiß ich, dass es auf die Qualität des Produkts sowie die richtige Zubereitung ankommt. Am liebsten trinke ich Matcha Latte mit Sojamilch oder auch mal puren Matcha für den schnellen Energie-Kick. Der Tee ist zwar wirklich nicht billig aber meiner Meinung nach seinen Preis wert.

Matcha Tee ist Japans gesündester und hochwertigster Grüntee. Aus den Blättern entsteht ein fein gemahlenes, jadegrünes Pulver, welches im Ganzen aufgenommen wird. Er enthält viele natürliche Antioxidantien, Koffein, Vitamine und Mineralien– kein Wunder also, dass dieses Getränk belebend und beruhigend zugleich wirkt. Ein Superfood, dass uns vor Zellschäden und somit auch Krankheiten schützen kann.

Matcha Wirkung

  • belebt und harmonisiert den Stoffwechsel
  • die Wirkung hält 3 bis 6 Stunden an
  • langsame aber dafür stetige Wirkung (ganz im Gegenteil zu Kaffee)
  • bekämpft Bakterien im Mund und sorgt dadurch für besseren Atem
  • sorgt für Gesundheit und Vitalität
  • strahlende Haut
  • das Matcha-High kann für Glücksgefühle sorgen

Matcha Tee Zubereitung

Image:Samurai Matcha Green Tea Powder from azimage.com

Zubereitung

  1. bei Bedarf das Matcha-Pulver vor der Zubereitung absieben, damit sich später keine Klümpchen bilden können
  2. 2-4 g (1-2 TL) Pulver in eine Schale geben
  3. nach belieben mit auf 80° erhitzte 80 bis 100 ml Wasser aufgießen
  4. locker aber zügig in einer W-Form mit einem Bambusbesen aufschlagen
  5. der Tee sollte homogen sein und ein cremiger Schaum sollte sich auf der Oberfläche befinden

Mein extra Tipp:
Um Klumpen zu vermeiden gebe ich immer zuerst eine kleine Menge Wasser hinzu und schäume diese bereits mit dem Pulver auf. Danach dann das restliche Wasser zugeben und meiner Erfahrung nach entstehen so nur äußerst selten Klümpchen und man spart sich das Sieben.

Matcha Tee Zubehör

  1. Matcha Tee: Ein hochwertiges Pulver ist entscheidend für den Geschmack und die positive Wirkung des Tees. Schlechte Qualität lässt sich meist durch besonders bitterem und algigen Geschmack erkennen. Ein gutes Produkt ist leuchtend grün, nur leicht oder gar nicht bitter und oft auch eher süßlich.
  2. Chasen: Der Bambusbesen ist entscheidend für die Schaumbildung sowie die Homogenität des Tees. Zudem ist er, wie auch der Rest des Equipments, Teil der traditionellen Zubereitung. Er ist per Hand mit je 120, 100 oder 80 Borsten hergestellt- je mehr Lamellen, desto leichter lässt sich der Tee aufschlagen. Nach Benutzung sollte der Chasen stets mit warmem Wasser abgespült und auf den Kopf gestellt werden. Eine Alternative ist ein elektrischer Aufschäumer.
  3. Chawan: Die Teeschale für die Matcha-Zeremonie ist dickwändig und zylinderartig geformt. Sie sollte groß genug sein, um den Tee gut aufschlagen zu können. Die meisten Modelle sind von Hand gefertigt und bestehen aus Keramik.
  4. Chachaku: Der Matcha-Löffel ist aus Bambus hergestellt und dient der Dosierung des Pulvers.

Andrea Morgenstern

Amaranth Pfannkuchen – Vegan for fit

Die Rezepte aus dem Buch „Vegan for fit“ von Attila Hildmann sind definitiv nicht nur etwas für Veganer, sondern auch für alle anderen Genießer guten Essens. Ich liebe gesunde, frische und natürlich leckere Küche und so sind die Amaranth Pfannkuchen auch heute, über ein Jahr nachdem ich die 30-Tage-Challenge gemacht habe, noch regelmäßiger Bestandteil meines Menüplans.

Pancakes Rezept:

– 60 g Vollkornmehl
– 140 ml Sojamilch
– 20 g Agavendicksaft
– 1 TL Backpulver
– 1 Prise Salz
– ½ TL gemahlene Vanille
– 30 g gepopptes Amaranth

Alle Zutaten bis auf das Amaranth zu einer homogenen Masse vermengen und dann das Amaranth unterheben. Anschließend in der Pfanne goldbraun braten.

Himbeer-Sorbet Rezept:

– 150 g TK-Himbeeren
– 30 g Agavendicksaft
– 80 g Sojajoghurt Natur

Alle Zutaten für das Eis pürieren und mit den Pancakes, etwas Banane und Himbeeren servieren. Das Obst lässt sich natürlich ebenso austauschen wie auch Honig, Sojajoghurt und Co. Ich bin ein großer Fan von diesem Rezept und bisher war jeder begeistert darüber, wie gut gesunde Pancakes so schmecken können.

Vegan for fit Attila Hildmann Buch

Wie kann das gesund sein?

Eine berechtigte Frage, die allerdings leicht zu beantworten ist. Die Zutaten sind hochwertig und wie bei allen Lebensmitteln macht es auch hier die Menge. Die im Buch angegebene Portion ist jedoch mehr als ausreichend.

Was drin steckt:

  •  Himbeeren enthalten viel Vitamin E, Folsäure, Vitamin C, Kalium, Magnesium, Eisen & Kuper und haben eine blutreinigende Wirkung
  • Zimt ist reich an sekundären Pflanzenstoffen, kann die Blutzuckerwerte senken und kurbelt den Stoffwechsel an
  • Bananen sind bekannt dafür schnell Energie zu liefern sowie Herz und Nerven zu stärken
  • Amaranth enthält viel Eiweiß, Magnesium, Eisen und Zink. Zudem  beinhaltet es eine beachtliche Menge der Aminosäure Lysin, welche für den Energiestoffwechsel und die Fettverbrennung wichtig ist.
  • Vanille kann die Nerven beruhigen und enthält viele Antioxidantien

Vorteile von Antioxidantien:

Sie schützen die Zellen vor freien Radikalen- diese können unsere Zellen sonst angreifen und beschädigen. Je mehr betroffen sind, desto schlechter geht es dem betroffenen Organ und Krankheiten können leichter entstehen. In dieser Liste von Nahrungsmitteln mit hohem Antioxidantien-Anteil könnt ihr nachlesen wo das Wundermittel so drin steckt.

Andrea Morgenstern

Koralle- Trendfarbe des Sommers

An meiner Nagellack-Sammlung lässt sich ein sommerliches Beuteschema ganz gut erkennen: Die Farbe Koralle hat die übernommen und es kommt eigentlich fast nichts mehr auf meine Nägel was nicht annähernd in diese Kategorie fällt.
Für mich ist die Farbe schon fast kein Trend mehr, sondern entwickelt sich langsam zum richtigen Klassiker. Egal ob als Lippenstift, Handtasche oder Kleid- die pink-peachige Farbe macht gute Laune sowie Lust auf Sonne, Spaziergänge und Eiscreme.
Meine absoluten Favoriten sind derzeit diese Beuteltasche von Urban Outfitters, der Rimmel Kate Moss Lippenstift Nr.110 sowie der Essence Colour & Go Nagellack „Off to Miami“.

Trendfarbe Koralle kombinieren:

  • sanfte Töne zu anderen Sorbetfarben
  • mit lässigem Denim (Jeansjacke, Hemd, Shorts oder Skinny Jeans)
  • als Highlight eines Basic Outfits
  • zu Royalblau
  • im Colour Blocking Trend zu strahlendem Rot, Lila oder Orange
  • zu sanftem Creme für den femininen Look

Andrea Morgenstern

Backpacking für Anfänger

Beim Reisen trifft man die unterschiedlichsten Menschen und nicht jeder ist vorher bereits der Abenteurer mit dem Rucksack gewesen. Doch irgendwie scheint in fast jedem diese Lust, sich einfach einen Backpack aufzuschnallen und in die Welt hinaus zu bewegen, zu stecken.
Auch von mir haben viele Bekannte wohl nicht gedacht, dass mir ein dreckiges Stehklo in Indonesien und fliegende Kakerlaken in Thailand nicht sonderlich viel ausmachen. Ich schätze die materiellen Dinge und den westlichen Standart hier in Europa sehr, doch ohne komme ich genauso gut klar. Geht es dir auch so? Vielleicht bist du dir noch nicht sicher und es ist eine Herausforderung sich mit weniger zufrieden zu geben? Wie auch immer- ein Backpacking Trip in ferne Länder macht auf jeden Fall flexibel, erweitert den Horizont und die lässt Toleranz gegenüber anderen Menschen und ihre Lebensarten wachsen.

Das erste Mal Backpacking- von der Idee bis zur Umsetzung

1. Allein reisen oder doch zusammen?

Wer allein reisen möchte sollte etwas Mut mitbringen Menschen anzusprechen, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und auch mal Zeit mit sich selbst verbringen zu können, ohne dabei vor Einsamkeit zu leiden. Oder zumindest die Lust auf diese und weitere Herausforderungen sollte man mitbringen.
Falls es doch lieber zu zweit oder in der Gruppe losgehen soll, dann such dir einen Travel-Partner der ähnliche Vorstellungen vom Reisen hat.

2. Reiseziel/e planen

Wo soll es hingehen? Für Anfänger wird immer wieder Thailand empfohlen und auch ich kann das Land dafür nur wärmstens empfehlen. Die Infrastruktur wirkt manchmal konfus, funktioniert aber, die Menschen sind freundlich und viele Orte sind bereits auf Touristen eingestellt und somit leichter zu bereisen.
Insgesamt kann ich nur empfehlen sich von Reiseführern und Co zwar inspirieren zu lassen, sie jedoch nicht als strikte Vorlage zu nehmen. Lass dich treiben und nimm dir auch mal Zeit einen Ort genauer zu betrachten, mit den Menschen in Kontakt zu kommen und ihre Lebensweise zu verstehen. Meiner Meinung nach birgt sich darin eine noch viel wertvollere Bedeutung des Reisens. Vorab haben die meisten Leute (ich natürlich auch) eine lange Liste an Dingen, die sie unbedingt machen wollen. Vom Surfen, Yoga, Thai Boxen, Massage-Kurs, Kochkurs, Tauchschein, Elefanten reiten bis hin zum Durchmachen auf sämtlichen Partys ist vielleicht alles dabei. Seht eure Vorhaben mehr als Inspiration und weniger als festes Vorhaben. Es ist keine Schande nach einer Reise zurückzukommen und nicht an jedem Ort gewesen zu sein und alles gemacht zu haben. Ein nettes Gespräch bleibt meist länger in Erinnerung als viele der Aktionen und Touren vor Ort.

Chinesischer Tempel Koh Phangan

3. Zeitraum festelegen

Wann ist die beste Reisezeit für den Zielort? Vielleicht bietet es sich auch an den Trip in der Neben-Saison zu machen. Für größere Reisen nach Asien, Afrika, Südamerika und Co würde ich, wenn möglich, immer mindestens drei Wochen einplanen. Die Anreise ist lang, Zeitverschiebung und Akklimatisierung dauern eine Weile und damit das „Ankommen“ auch wirklich geschehen kann ist dies eine gute Mindest-Zeitspanne. Länger geht immer 🙂

4. Die Reise buchen

In den letzten Jahren habe ich auf der Suche nach dem günstigsten Flug die besten Erfahrungen mit skyscanner gemacht. Den Preis vergleiche ich dann immer noch mit denen auf der Website der Airline und buche dann natürlich den günstigeren Tarif.
Auf der ersten Reise kann ich es sehr empfehlen zumindest die Unterkunft für die ersten ein bis drei Nächte vorher zu buchen. So beginnt der Trip nicht gleich mit stressigem Hotel-Vergleich und man kann erst einmal in Ruhe mit Kopf und Körper ankommen.
Insgesamt benötigt man meiner Meinung nach keine Agenturen, die alles für die Reise buchen. Doch wer sich die Zeit stressfreier gestalten möchte kann meist auch vor Ort immer noch in Touristen-Büros Überfahrten, Unterkünfte und Touren im individuellen Paket buchen.

5. Reisevorbereitungen

Nun beginnt die Zeit der Vorfreude, des großen Planens und auch der Anschaffungen.
Du brauchst:
– einen gültigen Reisepass
– bzw. solltest dich über die Visa-Bestimmungen informieren
– gegebenenfalls Impfungen (Tropeninstitute können individuell nach ungefährer Reise-Route beraten)
– Auslands-Versicherungen abschließen
– alle wichtigen Dokumente sollten kopiert und gesichert werden, so dass im Notfall darauf zugegriffen werden kann
– einen bequemer Rucksack (den Frauen-Rucksack von Deuter kann ich sehr empfehlen)
– je nach Auslandsaufenthalt eventuell Verträge einfrieren lassen, die Wohnung untervermieten etc.
– die Reiseapotheke sollte gut aber nicht übertrieben gefüllt werden, denn in den meisten Ländern gibt es auch in dem Bereich eine größere Auswahl als man vorab vielleicht vermutet

6. Rucksack packen

Insgesamt neigt man eher dazu viel mehr mitzunehmen als nötig, sollte jedoch nicht mehr als 10-15 Kg mitnehmen. Das ist eine realistische Angabe und ob man nun mehrere Wochen oder Monate verreist ist bei der Menge der Kleidung eigentlich auch nicht wichtig. Manches wird vor Ort gekauft und getragen wird doch irgendwie immer dasselbe, da auch Aussehen oft schnell eine geringere Bedeutung bekommt.

Thailand Backpacking Girls

7. Genießen

Nun ist es endlich soweit und die große Reise steht an. Ab hier heißt die wichtigste Regel: Entspannt bleiben, auch wenn nicht immer alles nach Plan verläuft. Die Uhr tickt in anderen Ländern oft anders und auch dahinter steckt oft (wirr erscheinendes) System. Ab jetzt gilt es sich einfach von Menschen und Natur inspirieren und treiben zu lassen.
Doch auch im Paradies sollte man nie vergessen, dass man sich auch dort benehmen und anpassen sollte, auf sich aufpassen und auch mal vor dem ein oder anderen Betrüger schützen sollte.

Koh Tao Strand

Lust auf weitere Artikel von der Packliste bis zu Tipps für`s allein reisen als Frau?
Dann lasst es mich gerne wissen!

Andrea Morgenstern

Neuanfang

Manchmal wird es Zeit für Veränderungen.
In den letzten zwei Jahren habe ich mich durch verschiedene Erlebnisse, Gespräche, viel Nachdenken und besonders auch durch das Reisen sehr verändert. Wie genau und ob ihr das in meinen Videos und Posts überhaupt gemerkt habt weiß ich nicht, aber in mir selbst hat sich viel getan und auch meine Lebenseinstellung und Interessen haben sich noch einmal verändert.
Die Konsequenz ist dann irgendwie auch, dass sich in meinem virtuellen Wesen auch etwas tun muss. Ab jetzt sollen „007“ und „gingervintage“ dem Namen Andrea Morgenstern weichen und die Themen Mode, Beauty, Reisen und natürlich auch Ernährung werden hier die Hauptrolle spielen.
Ich bin wieder richtig motiviert mehr zu bloggen, vloggen und auch auf Instagram und Facebook zu posten. Lange Zeit fehlte mir die Lust zu schreiben, weil ich einfach vom Leben abgelenkt war und keinen Kopf für meinen Blog hatte. Doch jetzt habe ich ganz viele Ideen und mega Lust hier alles mit Inhalten zu füllen.

Ich freue mich über jeden, der Lust hat mir auch hier zu folgen und zu kommentieren. Lasst mich eure Wünsche für zukünftige Themen immer gerne wissen 🙂

Foto by Kevin McElvaney