Ein Frosch, der im langsam erwärmten Wasser allmählich einen qualvollen Tod in Kauf nimmt, anstatt herauszuspringen – kennst du diese Geschichte?

Entscheidungen treffen oder Leid ertragen – das sind die Themen dieser Podcastfolge.

Mit dieser kraftvollen Metapher vom langsam sterbenden Frosch wird sehr treffend beschrieben, wie wir Menschen uns in vergleichbaren Situationen unseres Lebens oft verhalten.

Auch wenn wir – gleich dem Frosch in der Geschichte – uns leicht aus einer unbequemen Situation befreien könnten, so tun wir doch meist nichts.

Erkennst auch du dich in dieser Geschichte wieder? Ein stilles Ertragen von toxisch gewordenen Situationen, ein Verharren oder Nicht-Bemerken vom eigenen Schmerz.

Das können Umstände, unser Umfeld, ein Job oder gewisse Beziehungen sein. Manchmal sind es vor allem Dinge, die am Anfang positiv für uns begonnen haben. Dinge, die wir uns vielleicht sogar gewünscht haben.

Dann ist es besonders herausfordernd, zu erkennen, dass sich etwas vrändert hat und mehr und mehr zur Last für uns geworden ist.

Erkennst, dass du in einer Situation steckst, die schon lange zu deinem „heißen Wasser“ geworden ist?

In der heutigen Podcastfolge möchte ich dich einladen, hinzuschauen und zu erkennen. Dann möchte ich dich fragen: Wann triffst du die Entscheidung, dass du eine Situation nicht mehr länger ertragen möchtest? 

Links zur Podcastfolge: 
Mehr über die FLOWsisters Retreats 2019:
– Retreat im November: Sound & Silence Retreat
– Retreat im Dezember: Let go & Let in Retreat
Podcastfolge: Das Leben ist zu kurz für später
Podcastfolge: Wieso der nächste Schritt der wichtigste ist

Alles Liebe

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Andrea-Morgenstern-Unterschrift.jpg

Pin It on Pinterest